Latte Macchiato   richtig zubereiten


Der Latte Macchiato ist eine Kaffeespezialität mit einem hohen Milchanteil von mindestens 75 Prozent. Er besteht aus heißer Milch, einem einfachen Espresso Shot und Milchschaum. Um einen Latte Macchiato richtig zubereiten zu können benötigt man geeigntes Equipment und etwas Übung. Wir vom BioBarista Café erklären wie es geht.


Was braucht man für einen Latte Macchiato?

Zunächst einmal benötigt man eine Kaffeemaschine mit der man Espresso brühen kann und einen Milchaufschäumer der die Milch auf die richtige Temperatur erhitzt.

 

In unserem Café in Lichterfelde benutzen wir eine Siebträgermaschine mit integrierten Milchaufschäumern. Zu Hause tut es natürlich auch ein kleineres Modell oder eine Kombination aus Espressomaschine und seperatem Milchaufschäumer.

 

Die Zutaten für einen Latte Macchiato sind einfach besorgt. Man benötigt nur etwas Milch und Espressobohnen bzw. Espressopulver. Man kann einen Latte Macchiato aber auch gut mit einem Sojadrink zubereiten. Mit einem Haferdrink ist es in der Regel schon schwieriger sich einen „schönen“ Latte Macchiato zu zaubern.   

 

 

Latte Macchiato zubereitet im BioBarista Café

Latte Macchiato im  BioBarista Café



Ein Latte Macchiato Glas und ein langer schmaler Löffel sind obligatorisch,

aber das Auge isst ja bekanntlich mit 


Latte Macchiato zubereiten - 5 Schritte

Jetzt geht es ans Eingemachte. Einen Latte Macchiato zuzubereiten und zu genießen erfordert nur folgende fünf Schritte:


Schritt 1 – Milchschaum

Etwa 200 ml Milch in ein Gefäß geben und mit dem Milchaufschäumer erhitzen und aufschäumen bis ein fester, feinporiger Milchschaum entsteht. Große Luftblasen und kochende Milch sollten vermieden werden.


Schritt 2 – Milchglas

Den Milchschaum und die darunter schwimmende heiße Milch in ein Latte Macchiato Glas umfüllen und dabei darauf achten, dass nur das oberste Viertel mit „festem“ Milchschaum bedeckt ist. Es müsste sich nun ein „Trennstreifen“ zwischen der unteren und der oberen Schicht abzeichnen. Genau hier soll sich der Espresso absetzen.


Schritt 3 – Espresso

Nun muss ein einfacher Espresso (Espresso Shot) frisch zubereitet werden. Idealerweise fängt man den Espresso in einem kleinen Kännchen auf, denn er bleibt ja nicht da wo er ist. ;-)


Schritt 4 – Die Kür

Jetzt kommt der Schritt bei dem alles stimmen muss! Die Milch muss die richtige Temperatur haben und bereits etwas kälter als der frische Espresso sein. Nun kippt man den Espresso langsam in das Glas. Der Espresso sammelt sich unterhalb des Milchschaums und sinkt nur sehr leicht zum Glasboden ab.


Schritt 5 - Das Finale

Jetzt heißt es trinken und genießen - egal ob mit oder ohne Zucker! Übrigends kann man im Sommer auf einen Iced Latte umsteigen. Hierbei wird einfach kalte Milch mit Eiswürfeln gemischt und anschließend ein frischer Espresso Shot dazugegeben.


Schon gewusst? Wir vom BioBarista Café sind ausgebildete Barista und machen einen perfekten Latte Macchiato.